Ein unvergesslicher Tag für die Kinder der Kinder- und Jugendhilfe Maria Schutz Overath mit den Lions im Zoo Duisburg

Der Lions-Club Overath organisierte einen Besuch im Zoo Duisburg für die Kinder und Jugendlichen der Kinder- und Jugendhilfe Maria Schutz aus Overath. Los ging es am Samstag den 25.10.2014 in Overath,mit 78 Kindern, Jugendlichen und 12 Erwachsene, darunter die Betreuer und Lions-Mitglieder mit Ihren Familien.

Der Lions-Club mietete 2 Reisebusse und als alle auf Ihren Plätzen saßen und angeschnallt waren, fuhren die Busse pünktlich um 09:30 Uhr von Overath in Richtung Duisburg ab. Die Kinder verkürzten sich die Zeit mit Spielen wie, „ich sehe was, was du nicht siehst“ und „ ich packe meinen Koffer“….. Nach einer entspannten und Staufreien Anfahrt, fuhren die Busse um ca. 10:30 Uhr auf die Parkplätze des Duisburger Zoo´s. Alle stiegen aufgeregt aus und versammelten sich auf dem Parkplatz. Die Kinder und Jugendlichen konnten noch Ihre Rucksäcke mit Getränken und kleinen Snacks füllen, die vom Lions-Club gesponsert wurden – so ein Zoobesuch macht ja schließlich hungrig und durstig. Als alle Ihre Rucksäcke gefüllt hatten, ging es los mit dem Abenteuer Zoo.Zuerst sah man den Sibirischen Tiger, der sich allerdings nur in schlafender Position zeigte. Er zog es vor in seiner trockenen Schutzhöhle zu bleiben, da das Wetter doch ein wenig trüb und nieselig war – und so sahen es auch die Erdmännchen, die die schützende, wärmende Kuhle bevorzugten. Man konnte sie jedoch gut sehen und die Kinder hatten ihren Spaß mit diesen wendigen und wachsamen Tieren. Die Kinder kamen an eine im Zoo angelegte Laufstrecke, hier konnten sie ihre Schnelligkeit testen und eine Tafel zeigte an, wie schnell jeder einzelne laufen konnte. Da waren schon einige schnelle Sprinter bei und die Kinder hatten sichtlich Spaß. Nach einer Weile ging es dann aber weiter und man kam pünktlich zur Robbenfütterung. Ei was ein Spaß für Klein und Groß. Die Robben zeigten eine tolle Vorführung und die Besucher belohnten es mit kräftigem Applaus. Das gefiel wiederum den Robben und sie bedankten sich auf ihre ganz eigene Art – mit kräftigen Flossenschlägen, die so manchen Besucher, Klein oder Groß doch ziemlich nass aussehen ließ. Bei all der Freude nahmen die Kinder aber auch die Infotafeln zu den Tieren wahr und hinterfragten diese mit viel Interesse. Man kam bei den Affen an und hier war es dann sehr spannend. Fasziniert schauten die Kinder auf die Kletter- und Sprungkraft dieser Tiere und hatten viel Spaß. Nun ging es vorbei an Elefanten und Giraffen und beide Tierarten lösten erneute Faszination aus. Das eigentliche Highlight rückte immer näher und man machte sich auf zum Treffpunkt Delfinarium. Um 14:30 Uhr besuchten alle die Vorführung der Delfine. Diese wundervollen Tiere zeigten eine tolle Vorführung und bekamen einen Riesenapplaus. Das gefiel den Delfinen so gut, das sie sich (ähnlich wie die Robben) auf ihre ganz eigene Art bedankt haben – mit ihrem kräftigem Flossenschlag ist kein Besucher in den ersten Reihen trocken geblieben und so ging diese tolle Vorführung mit ganz viel Spaß und Lachen bei Klein und Groß zu Ende. Man traf sich am Ausgang und ging gemeinsam Richtung Parkplatz, wo die Busse schon bereit standen. Alle stiegen ein und als jeder auf seinem Platz saß ging es gegen 15:30 Uhr auf die A3 Richtung Heimat. Gegen 16:30 Uhr kamen die Busse in Overath an. Auch wenn alle ein wenig müde waren von diesem gelungenen und abenteuerlichen Tag, so gingen doch alle glücklich, zufrieden und dankbar nach Hause. Ein ganz herzliches DANKESCHÖN von Allen, an den Lions-Club Overath der diesen wundervollen Tag zu einem unvergesslichen macht.

Die Fahrt wurde aus den Erlösen der „Lions Party Night“ im September in der Stadtmitte ermöglicht. Verfasser: Elke Bunzel